Chaos bei THW-Spielen?

Wenn der THW spielt, ist es nicht immer einfach zu Fuß oder mit dem Rad, am Exerzierplatz unterwegs zu sein. Mittelstreifen sind zugeparkt, Autos stehen auf den Rad- und Fußwegen, kurz ein reines Parkchaos.
Immer wieder haben sich deshalb Anwohnerinnen und Anwohner bei uns im Ortsbeirat Mitte beschwert, auch weil sie trotz Bewohnerparkausweis keinen Parkplatz mehr finden konnten. Der Ortsbeirat hat daraufhin sieben Vorschläge unterbreitet, welche die Situation am Exerzierplatz verbessern sollen. Wir freuen uns über weitere Vorschläge!

  1. Kombi-Ticket für THW-Spiele
    Der Ortsbeirat bittet die Sparkassenarenabetreiberfirma/den THW, schnellstmöglich ein Kombiticket für die KielRegion umzusetzen und insgesamt ein Konzept für eine umweltfreundliche Anreise zum THW zu entwerfen.
    Wenn THW-Fans mit ihrem Ticket Bus und Bahn nutzen können, werden sicher einige Fans ihren PKW stehen lassen. Wir sehen dabei die Halleneigentümer sowie den THW in der Pflicht mit den Verkehrsbetrieben ein solches Ticket auszuhandeln. Ein Gesamtkonzept, welches alle Möglichkeiten der umweltfreundlichen Anreise, ist wünschenswert.
  2. Fahrradstellplätze
    Der Ortsbeirat begrüßt die Ankündigung der Halleneigentümer, mehr Fahrradabstellmöglichkeiten an der Sparkassenarena zu schaffen.
    Mit dem Fahrrad zum Spiel zu fahren, ist nicht nur umweltfreundlich, man tut auch was für die Gesundheit. Wichtig ist dabei, dass es die Möglichkeit gibt, das Fahrrad sicher abzustellen. Daher begrüßt der Ortsbeirat die Initiative der Halleneigentümer, zusätzliche Stellplätze für Fahrräder zu schaffen.
  3. Fahrradkonzept für den Exerzierplatz
    Der Ortsbeirat fordert die Verwaltung auf, schnellstmöglich ein Fahrradkonzept für den Exerzierplatz zu entwerfen.
    Rund um den Exerzierplatz ist es zurzeit nicht angenehm, mit dem Rad zu fahren. Es gibt hier viel Verbesserungsmöglichkeiten. Wenn die Möglichkeit besteht, sicher und angenehm mit dem Rad zum Spiel zu kommen, werden das auch mehr Menschen tun.
  4. Verstärkte Kontrollen
    Der Ortsbeirat bittet das Ordnungsamt, die Kontrollen während der THW-Spiele deutlich zu erhöhen und dabei falschparkende PKW notfalls auch abzuschleppen.
    Während der THW-Spiele stehen teilweise PKW auf Fuß- und Radwegen. Das führt dazu, dass Fugänger und Radfahrerinnen auf die Straße ausweichen müssen und sich so zu gefährden. Dazu werden die Nebenstraßen zum Teil so zugeparkt, sodass die Feuerwehr Probleme haben könnte, zu einem Einsatz zu fahren. Wer so andere Menschen gefährdert, muss damit rechnen, dass sein PKW umgesetzt wird.
  5. Parkleitsystem verbessern
    Die Verwaltung wird gebeten, das Parkleitsystem im Umfeld der Halle zu verstärken und sicherzustellen, dass die Parkhäuser während der Spiele geöffnet sind.
    Die Parkhäuser sind während der THW-Spiele nicht ausgelastet. Das kann auch daran liegen, dass einigen Fans nicht wissen, wo sie rechtmäßig parken können. Dafür sollte das Parkleitsystem verbessert werden. Dabei muss sichergestellt werden, dass die Parkhäuser während der Spiele geöffnet sind.
  6. Park&Ride
    Verwaltung und Hallenbetreiber werden gebeten, zu prüfen, ob ein Park&Ride-Angebot umsetzbar ist.
    Vielen Menschen kommen von außerhalb zum Spiel. Nicht allen ist es möglich, dabei auf Bus und Bahn umzusteigen. Aber sie müssen nicht alle in die Innenstadt fahren. Daher sollte geprüft werden, ob am Stadtrand ein Park&Ride-Angebot möglich ist. Gerade bei Sonntagsspielen könnte etwa der IKEA-Parkplatz dafür genutzt werden.
  7. Bessere Informationen
    Die Sparkassenarenabetreiberfirma wird gebeten, verstärkt dafür zu werben, nicht mit dem PKW sondern mit dem ÖPNV und Rad zum Spiel anzureisen. Dabei sollte insbesondere auf der eigenen Homepage der umweltschonenden Anreise ein höherer Stellenwert eingeräumt werden.
    Wenn die oberen Maßnahmen umgesetzt werden, muss auch verstärkt für den Umstieg vom PKW auf Rad und Bus geworben werden. Die Halleneigentümer sowie der THW sollten ihre Möglichkeiten dafür ausschöpfen.

    Bild: Von KarleHorn – Eigenes Werk, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=61466791

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.